Tamara Empt

Nico Schmitz

„Ehrenamt bedeutet für mich, der Gesellschaft etwas zurückzugeben, einfach etwas Gutes zu tun & Schwächeren und Hilfsbedürftigen zu helfen.“

Serife Ucar

„Ehrenamt bedeutet für mich, in der Lage zu sein, die Hände derer zu halten, die Hilfe brauchen. Es gibt mir viel Freude eine sinnvolle Arbeit zu leisten.“

Kirsten Comes

„Ehrenamt bedeutet für alle Engagierten im Verein, Hilfe dort zu leisten, wo sie dringend benötigt wird und Unterstützung zu geben, wo Menschen unverschuldet in Not geraten sind und sich dadurch hilflos und verlassen fühlen. Der tägliche praktische Einsatz gestaltet sich daher sehr unterschiedlich und ist nur gut durch das große Netzwerk von Helfer*innen leistbar.“

Irna Mateuszek-Grünert

„Das Ehrenamt zeichnet sich durch vielfältige Bereiche aus, in denen man tätig werden kann. Für mich bedeutet das Ehrenamt der „Grünen Damen“ etwas Sinnvollen und Gutes zu tun. Meine Zeit den Menschen zu schenken, die Hilfe, Unterstützung sowie Zuspruch benötigen. “

Lorena Krämer

„Es ist meine Herzensache, die ich mit voller Leidenschaft ausübe. So traurig der Anlass meines Ehrenamtes auch ist, umso wichtiger ist er für di Eltern, die ihren kleinen Schatz zu den Sternen reisen lassen müssen.“

Elke Ohlert

„Gutes tun, sich in der Gesellschaft zu engagieren, eine helfende Hand in der Gesellschaft zu sein, ich liebe es. Menschen mit meinem sozialen Engagement zu helfen und zu unterstützen ist sinnvoll und macht Spaß. Abwechslung zum Alltag, Antrieb zur Hilfsbereitschaft und mein Wissen weiterzugeben.“

Jörg Weitz

„Ehrenamt bedeutet für mich in erster Linie seine eigenen Ressourcen und Kapazitäten zu nutzen, und diese zur Hilfe und zur Unterstützung anderer zur Verfügung zu stellen. Daraus ergibt sich eine gewisse Verantwortung, bei der aber zum Selbstschutz nicht vergessen werden sollte, dass es sich um eine freiwillige Tätigkeit zu Gunsten anderer handelt.“

Es gibt neue Angebote rund um das Thema Ehrenamt

Scroll to Top